Wichtige Hinweise

Um das Risiko einer Infektion so gering wie möglich zu halten, gibt es wichtige Hinweise (Stand: November 2021). Ab dem 29. November 2021 gelten folgende Regeln:

Gottesdienste

  • Gottesdienste finden in den Kirchen und geschlossenen Räumen grundsätzlich unter 3G-Bedingungen statt.
  • Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Verantwortung.
  • Trotz 3G-Regelung gelten Masken- und Abstandspflichten.
  • Die Teilnehmer_innenzahl ist begrenzt und variiert je nach Kirchengröße. Ein Einlass nach Erreichen der entsprechenden Zahl an Teilnehmer_innen ist nicht möglich.
  • Zu allen Gottesdiensten ist eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske oder FFP-2 (Standards FFP 2, N95 oder KN95) mitzubringen und zu tragen.
  • Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder unter sieben Jahren und Personen, die nachweisen können, dass sie von der Maskenpflicht befreit sind.
  • Gemeindegesang ist weiterhin mit Maske möglich.

Hinweise zu 3G

  • Als Nachweis gilt ein Impf- bzw. Genesennachweis oder ein Corona-Test. Als Test auf eine Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 gilt ein PoC-Antigentest (max. 24 Stunden alt) oder PCR-Test (max. 48 Stunden alt). Ein Selbsttest vor Ort ist nicht möglich.
  • Kinder unter sieben Jahren sind von der Testpflicht befreit.
  • Schüler_innen können mit einem Nachweis der Schule/Schülerausweis ebenfalls ohne weiteren Test teilnehmen.
  • Kontrolle des Nachweises mit Lichtbildausweis. Bitte bringen Sie diesen mit.

Veranstaltungen in Räumlichkeiten der Gemeinden

An Veranstaltungen innerhalb geschlossener Räume dürfen nur geimpfte oder getestete Personen teilnehmen. Die 2G-Regel gilt auch für alle Personen, die mit der Veranstaltung zu tun haben.