Unsere Gemeinde Trappenkamp

Kirche St. Josef, Trappenkamp

Seit April 1956 gibt es die Gemeinde Trappenkamp. Der Grundstein der ersten, der »kleinen« Kirche in Trappenkamp wurde am 19. März 1957 gelegt. Da ein großer Teil der damaligen Einwohner Vertriebene aus dem Sude­tengebiet und somit katholisch waren (1956 waren 40,9 Prozent der Trappen­kamper römisch-katholisch und 45,6 Prozent evangelisch), wurde die Notwendigkeit zum Bau einer eigenen Kirche vom Bistum in Osnabrück bestätigt.

Doch schon bald erwies sich das Gebäude als zu klein, sodass zu Kollekten für einen Erweiterungsbau aufgerufen wurde. Bei der Kostenkalkulation stellte sich heraus, dass Abbruch und völliger Neubau finanziell günstiger ausfallen würden als eine Erweiterung des alten Gebäudes. So wurde an selbiger Stelle – nur in größerer Form und einem zusätzlichem Pfarrheim und Pfarrhaus – die neue St. Josef-Kirche gebaut und am 15. September 1966 feierlich vom Osnabrücker Bischof Dr. Helmut Wittler konsekriert.