Die Gremien der Pfarrei und ihre Aufgaben

Die Gremien

a
Kirchenvorstand

Zusammensetzung: Pfarrer (Vorsitz), neun oder mehr gewählte Mitglieder, ein Vertreter des Pfarrpastoralrats
Aufgaben: alle Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung, insbesondere Haushalt und Finanzen betreffend.

Pfarrpastoralrat

Zusammensetzung: je ein Mitglied der Gemeindeteams, ein bis drei Vertreter aus jeder Gemeindekonferenz, je ein Vertreter aus den Orten kirchlichen Lebens, ein Vertreter des Kirchenvorstand, sowie bis zu drei Vertreter des Pastoralteams.
Aufgaben: strategische Ausrichtung der pastoralen Arbeit, Entwicklung von Konzepten, Gottesdienstordnung, Öffentlichkeitsarbeit usw.

Gemeindeteam(s)

Zusammensetzung: drei bis fünf aus der Gemeinde gewählte Mitglieder
Aufgaben: Ansprechpartner für Gemeindemitglieder, Koordination der Arbeit der Themenverantwortlichen, Maßnahmen und Projekte der Gemeindearbeit, Gewährleistung des Informationsflusses

Themenverantwortliche

Zusammensetzung: Vom Gemeindeteam berufene »Anwälte« bestimmter Themenkomplexe (wie zum Beispiel Öffentlichkeitsarbeit)
Aufgaben: Ansprechpartner für die jeweiligen Themenbereiche, Koordination ehrenamtlicher Aktivitäten

Gemeindekonferenz

Zusammensetzung: Gemeindeteam, Themenverantwortliche, Vertreter der gemeindlichen Orte kirchlichen Lebens
Aufgaben: Beratung gemeindlicher und pastoraler Aktivitäten in der Gemeinde, Gewinnung von Ehrenamtlichen, Vernetzung und Koordination von Aktivitäten

Vertretung der Orte kirchlichen Lebens

Zu den Orten kirchlichen Lebens gehören zum Beispiel: Caritas, Kindertagesstätten, Krankenhausseelsorge