Der 70. Jahrestag sollte groß gefeiert werden. Dies ist nun – aufgrund der Corona-Restriktionen – nicht möglich. Trotzdem wird es ein feierliches Hochamt am 5. Juli geben.  Nach dem Gottesdienst wollen wir – in gebührendem Abstand – mit einem Glas Sekt auf die letzten 70 Jahre anstoßen. Was unsere Mitchristen damals nach dem Krieg geschafft haben, trotz des erlittenen Leides, trotz mangelnder Ressourcen, ist bemerkenswert und bewundernswert!

Wir freuen uns auf die Gemeinschaft und auf das gemeinsame Beten.

Die Plätze in der Kirche waren bisher alle besetzt. Doch in der Hoffnung auf schönes Wetter wird der Gottesdienst wieder im Gemeindegarten stattfinden. In den letzten Wochen haben wir schon gute Erfahrungen mit diesen Gottesdiensten im Freien gemacht. Es können mehr Gläubige am Gottesdienst teilnehmen und die Gefahr einer Ansteckung ist geringer. Deshalb sind Sie herzlich willkommen!