Pilgern auf dem Kapellenweg

Pilgern heißt sich auf den Weg machen zu einem heiligen Ort, der eine größere Nähe zu Gott verspricht. Das Wort »pilgern« kommt vom Lateinischen peregrinus – der Fremde – und meint »unterwegs sein«, »wandern«, »in der Fremde sein«.

Den heimischen Acker und den eigenen Kirchturm verlassen wir auch, wenn wir uns vom 23. bis zum 25. August zum Pilgern auf dem Kapellenweg in Mecklenburg-Vorpommern aufmachen. Unter dem Leitwort »Herr, wohin sollen wir gehen?« pilgern wir in den drei Tagen etwa 30 Kilometer durch eine wunderschöne Landschaft. Die Details des Weges werden besprochen bei einem Vorbereitungstreffen am 21. Juli nach der Heiligen Messe in der Kirche St. Johannes der Täufer, Bad Segeberg, Am Weinhof 16.

Wer Zeit und Lust hat, mitzupilgern, melde sich bitte bei Stefan Haustein unter:

info@wasserbalance.de