Uns schickt(e) der Himmel …

Diesem Motto folgten vom 23. bis zum 26. Mai zahlreiche junge Menschen und engagierten sich innerhalb der bundesweiten 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) auch in unserer Pfarrei.

In Neumünster beteiligten sich 21 Jugendliche an einem »Bauprojekt« für die Kinder der  Kindertagesstätte St. Elisabeth. Konkret ging es um den Abriss eines alten, baufälligen Hühnerstalls, das Anlegen einer Spalierobsthecke sowie das Anlegen eines Kräutergartens. Alle Teilnehmenden konnten in mitgebrachten Zelten auf der Wiese der Caritas übernachten. So war es möglich, die ganzen 72 Stunden am Stück auf dem Kita-Gelände zu verbringen.

Dass das alles möglich war, ist  vielen Sponsoren zu verdanken: Unter anderem waren das Holzland Greve, die Bau- und Möbeltischlerei Sönke Wendt und der Pflanzenhof Paulwitz, die das Material und ihr Fachwissen einbrachten – für das leibliche Wohl sorgte am Donnerstagabend die Gaststätte »Dubrovnik« in der Friedrichstraße 4a, Neumünster.

Ein zweites Projekt fand in Bad Segeberg statt. Dort wurde ein Kontakt zum Kinderheim in Stipsdorf geknüpft. Am 25. Mai besuchten dann neun Kinder mit ihrer Betreuerin die Jugendlichen im katholischen Gemeindehaus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde kreativ gebastelt, gespielt, erzählt und viel gelacht. Auf Wunsch der Kinder besuchte man zusammen die Kirche gezeigt, was einige so interessant fanden, dass sie am Sonntagmorgen zum Gottesdienst wiederkamen.

Alles in allem eine gelungene Aktion!